blank
blank
blank
Fahrer

Fahrer

Wir gehen an unser Limit. Und darüber hinaus. Mit einem dynamischen Team aus Youngsters und erfahrenen Piloten, internationalen und heimischen Cracks. Doch eines haben alle Athleten gemeinsam: Sie sind Grenzgänger auf dem Weg an die Spitze.

Equipment

Equipment

Im Wettkampf fahren wir gegen die Uhren, bei der Auswahl des Equipments sind wir aber immer am Zahn der Zeit. In unserem Bestreben, ständig die eigenen Grenzen zu testen, setzen wir von den Bikes über die Rennbekleidung bis hin zu den Radcomputern auf High-end-Produkte ausgewählter Markenhersteller.

Team Vorarlberg

Cycling at its best.

Professionalität

Vom Familienbetrieb zum Top-Team – in nur wenigen Jahren entwickelte sich das Team Vorarlberg zum international konkurrenzfähigen Profi-Ensemble.

Grenzerfahrung

Limits setzt man sich selbst. Mit Leidenschaft für eine der anspruchsvollsten und faszinierendsten Sportarten suchen wir die Herausforderung in den Extremen.

Talenteschmiede

Jugend forscht – auch bei uns. Von Beginn an verstand sich das Team Vorarlberg als ein Talentepool für vielversprechende Newcomer.

Authentizität

Sportsmanship first – das Team Vorarlberg setzt seit Jahren deutliche Akzente im Kampf gegen Doping und damit für Sport in Reinkultur.

Aktuelles

Radsport ist Teamwork. Und als Team überwinden wir nicht nur Etappen, sondern auch die eigenen Grenzen.

Alexander Konychev – Prominenter Neuzugang soll Team Vorarlberg zu weiteren Höhenflügen verhelfen!

Team Vorarlberg verstärkter sich [….]

Dominik Amann mit Courage auf der Finaletappe an der Tour of Antalya UCI 2.1

Finaletappe der Tour of Antalya UCI 2.1 – Dominik Amann mit starker Leistung am Mittelmeer 40 Kilometer nach dem Start können sich sechs Fahrer absetzen. Und wieder ist mit Dominik Amann ein Team Vorarlberg Fahrer dabei. Die Gruppe harmoniert gut. Der 24-jährige Dominik Amann, bereits im siebenten Jahr im Kader, kann sich Wertungspunkte sichern und […]

Tour of Antalya UCI 2.1 Stage 3 – Colin Stüssi successfully tests his form with 20th place on the queen stage – Lukas Meiler shines in the leading group

Colin Stüssi in the top 20 on the third stage of the Tour of Antalya UCI 2.1 – Lukas Meiler with a strong performance Today’s queen stage with over 3000 meters of climbing over 133 kilometers, including the mountain arrival in Tahtali, brought the expected preliminary decision for the tour victory. Italian Davide Piganzoli (Team […]

Events

Limits setzt man sich selbst. Mit Leidenschaft für eine der anspruchsvollsten und faszinierendsten Sportarten suchen wir die Herausforderung in den Extremen.

Februar

08febGanztag11Tour of Antalya UCI 2.1 (TUR)

März

02marGanztag03South Aegean Tour UCI 2.2 (GRE)

09marGanztagRhodos GP by Culture & Sports Organization UCI 1.2 (GRE)

10marGanztagIndependent Circuite NC (GRE)

14marGanztag17Tour of Rhodos p/b Rhodos Palace UCI 2.2 (GRE)

24marGanztagEröffnungsrennen Leonding (road cycling league Austria) NC (AUT)

April

01aprGanztag48. Rund um Schönaich NC (GER)

06aprGanztagStraßenrennen Schweigen (Müller - Die lila Logistik Rad-Bundesliga) NC (GER)

07aprGanztag49. Schwarzbräu-Straßenpreis Zusmarshausen NC (GER)

10aprGanztag14Tour du Loire et Cher UCI 2.2 (FRA)

12aprGanztagBergzeitfahren Kraftisried (Tour de Allgäu) NC (GER)

13aprGanztag23. Allgäuer Straßenpreis Schweinlang (Tour de Allgäu) NC (GER)




Credo

Credo

Leidenschaft die ansteckt.

Philosophie

Philosophie

Radsport ist Teamwork.

X

Unser Webauftritt verarbeitet für den vollen Funktionsumfang Daten. Dafür möchten wir Ihre Zustimmung. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen